Schwarzwaldforellen, Enztalforellen

Forellenzucht Petersmühle

Umrahmt vom schönen Schwarzwald liegt in Enzklösterle unsere Forellenzucht Petersmühle. Die 12 Teiche sind nur wenige Meter von der Enz entfernt und werden durch das frische Quellwasser der Enz gespeist. Es hat eine hohe Wasser­qualität, ist klar, rein und sauer­stoff­reich. Der Enz-Ursprung befindet sich nur etwa 4 km oberhalb unserer Forellen­zucht!
Unsere Schwarzwaldforellen werden von der Brut bis zum Speisefisch heran­gezogen. Ob Regenbogenforellen, Bach­forellen, Lachs­forellen oder Saiblinge, hier können Sie aus natürlichem Ge­wässer die beste Qualität an Forellen bekommen und genießen.
EU-Zulassungsnummer: D-BW-G-07

Aufzuchtanlage Tierwiese

Zunächst schlüpfen die Forellen im Bruthaus aus dem Augen­punkt­ei und in der Aufzuchtanlage Tierwiese wird unsere Forellen­brut in reinem Quellwasser über das Jahr zum Forellen­setzling. Nach diesem einen Jahr werden die Forellen in die Zuchtanlage Petersmühle umgesetzt und wachsen dort schnell zum Speisefisch heran.
EU-Zulassungsnummer: D-BW-F-64

Forellenzucht Bad Wildbad

In diesen Naturteichen werden unsere Bachforellen, Karpfen und Regenbogenforellen bis zum fertigen Speisefisch herangezogen. Diese Zuchtanlage ist gemäß der Kommission der Europäischen Gemeinschaften ein nach  EU RL  91/67/EWG  anerkannter Betrieb.
EU-Zulassungsnummer: D-BW-F-49

Daten & Fakten

Martin Klaiber ist gelernter Fischwirt­schafts­meister und betreibt die Zucht, gegründet von seinem Vater Hans Klaiber im Jahre 1968, nun bereits in der zweiten Generation.

Wir produzieren in drei Anlagen.
All unsere drei Anlagen entsprechen der Kategorie 1 (seuchenfrei) nach Fischseuchen-VO für VHS, IHN, KHV und ISA

Zertifikat "Schwarzwald­forelle"

Unser Betrieb ist zertifiziert, den Begriff "Schwarzwaldforelle®" in der Stufe "Erzeugung" zu verwenden.
Die Schwarzwaldforelle ist immer eine gezüchtete Form der genannten wilden Unterarten. Nur Forellen aus dem Schwarzwald dürfen mit dem Qualitätszeichen "Schwarzwaldforelle" bezeichnet werden.
Die Aufzucht der Schwarzwaldforelle ist u.a. geregelt durch:
- hervorragende Wasserqualität
- kühles Gebirgswasser
- Zuchtanlagen nur mit durchlaufendem Frischwasser
- hohe kontrollierte Futtermittelqualität
Der Begriff "Schwarzwaldforelle" ist ein in mehrfacher Hinsicht gesetzlich geschütztes Herkunfts- und Qualitätszeichen. Die Schwarzwaldforelle ist als Warenzeichen beim Deutschen Patentamt eingetragen und, was die Aufzuchtbedingungen betrifft, RAL-geschützt. Darüber hinaus ist sie als geschützte geographische Angabe eingetragen.

Bilder von der Forellenzucht:

Mit dem Biergarten
"Fischerstüble" in
der Petersmühle
75337 Enzklösterle
Besuche uns auch auf Facebook: 
forellenzucht-klaiber.de - schwarzwaldforelle.eu
Forellenzucht Martin Klaiber, Rathausweg 7, D-75337 Enzklösterle, Tel.: 07085 / 7431
Datenschutzhinweis
Hintergrundbild aus- und einklappen - hier klicken